Willkommen im Club der Schwarzen Schafe

Schwarze Schafe – so werden Menschen oft bezeichnet, die scheinbar nicht dazu passen, die auch mal ausscheren, die etwas anders machen als der Rest der Gemeinschaft.

Für mich ist die Bezeichnung „Schwarzes Schaf“ keine Beleidigung, sondern ein Kompliment.

Man braucht Mut um anders zu sein

Es gehört sehr viel Mut dazu sich zu trauen, nicht konform zu sein und sich nicht immer so zu verhalten, wie andere es erwarten oder gerne hätten. Schwarze Schafe ecken auch mal an.

Dinge zu hinterfragen die als „normal“ gelten ist meiner Meinung nach die Aufgabe, die ein Schwarzes Schaf hat. Schwarze Schafe sind abenteuerlustig, wollen neue Dinge erfahren und denken auch mal quer.

Wo andere Leute lieber schweigen oder auch mal wegschauen und in der Masse verschwinden, rebellieren sie und stellen unbequeme Fragen.

Falls Du auch ein Schwarzes Schaf bist – schön, dass es Dich gibt und Herzlich Willkommen im Club.

 


Hol dir den gratis Kennenlernkurs „Weniger Stress und mehr Lebendigkeit im Alltag“ – praktische Anleitungen,
die leicht im Alltag umsetzbar sind.

Share This